Modell CMOD

Die Rahmen-Spreiztraverse

Modulift hat sein Lieferprogramm mit Einführung der modularen CMOD Rahmenspreiztraversen weiter ausgebaut. Der anpassungsfähige Rahmen überzeugt durch seine technischen Eigenschaften sowie durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Der CMOD wurde mit Fokus auf Anwenderfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit entworfen, ohne dabei die hohen Qualitätsansprüche außer Acht zu lassen. Diese modulare Rahmenspreize ist daher leicht zu installieren, zu manövrieren und flexibel an beinahe jede Größe anzupassen, so dass sie fast überall und jederzeit eingesetzt werden kann.

Der CMOD ist eine sehr flexible und effiziente Hebelösung. Jede modulare CMOD Rahmenspreiztraverse besteht aus vier Eckstücken mit verschraubten Zwischenstreben. Dadurch werden die unterschiedlichsten Spannweiten ermöglicht. Bereits vorhandene Modulift Spreiztraversen können durch einfaches Verschrauben auf den entsprechenden Eckstücken und mit zusätzlichen Streben leicht zu einem stabilen Rahmen umgebaut werden. Selbst der größte CMOD Spreiztraversenrahmen kann in seine modularen Einzelteile zerlegt werden. Das spart Kosten für einen Spezialtransport.

CMOD – Vorteile

  • Günstiger und einfacher zu transportieren als ein gefertigtes/fixes System
  • Schneller Aufbau, einfache Handhabung und leichtes Manövrieren
  • Anpassung der Rahmen an jede Größe für unterschiedlichste Einsätze
  • Drehen der Schlinge in jeden Winkel ohne Funktionsbeeinträchtigung des Schäkels durch bogenförmige Aussparung in den Eckplatten
  • Kostenersparnis durch mögliche Nutzung bereits vorhandener Modulift Streben
  • Geringere Einbauhöhe als beim 1-over-2-Rig
  • Maximale Stabilität durch speziell entwickelte Eckplatten aus solidem und robustem Kohlenstoffstahl
  • Übertragung des Drucks in einer fast rein axialen Form an die Strebe
  • Systementwurf gemäß BS EN 13155
  • Diese Schäkelverbindungs-Methode ist durch Van Beest genehmigt
stuut lifting & lashing, modulift, modulare hebetechnik, spreiztraverse, rahmenspreiztraverse, rahmenspreize, cmod
spreiztraverse, rahmenspreize, modulift, hebelösung, modular

System-Spezifikation

Der CMOD Spreiztraversenrahmen ist in folgenden Größen erhältlich:
CMOD 6, CMOD 12, CMOD 24, CMOD 34, CMOD 50, CMOD 70 und CMOD 110.

Damit können Spannweiten von 0,5m x 0,5m bis 16m x 16m erreicht werden. Rechteckige Rahmenformen bis 1m x 16m und alle anderen Spannen dazwischen können angepasst werden. Durch dieses System können Sie Lasten mit einem Gewicht von bis zu 140t heben.

Bitte beachten Sie: Je rechteckiger die Rahmenform wird, desto geringer wird die Tragfähigkeit (SWL) des Systems. Höhere Kapazitäten und längere Spannweiten sind bereits in der Entwicklung.

Beispiel: CMOD70 Frame

(Auszug aus der aktuellen Modulift-Broschüre, Seite 58)